Bereit für gefährliche Einsätze

Verfasst am .

Einen ganzen Samstag lang haben sich 5 ehrenamtliche Kräfte der Feuerwehr Weiden zu Trägern für Chemikalienschutzanzüge ausbilden lassen. Dabei erlernten die Teilnehmer in Theorie und Praxis den Umgang und Einsatz unter dieser besonderen Vollschutzkleidung.

Beim Tragen diesen außergewöhnlichen Schutzanzügen sind die Träger völlig von der Umgebungsluft isoliert und daher vor giftigen, ätzenden oder sonstigen gesundheitsschädlichen Stoffen geschützt.

Nach dem theoretischen Teil konnten die Teilnehmer unter Realbedingungen bei kleineren Einsatzübungen das eingeschränkte Sichtfeld und das erschwerte Arbeiten unter den Anzügen mit der Ausrüstung des Gerätewagen-Gefahrgut üben. In einem aufgebauten Dekontaminationsplatz wurden die Einsatzkräfte anschließend fachgerecht wieder aus dem Anzug befreit.

Am Ende des Lehrganges überreichte Stadtbrandrat Richard Schieder den Teilnehmern Michael Zielbauer, Moritz Langner, Saif Bosnawi, Simon Götz und Dennis Völkl die Zeugnisse.

SBR Schieder bedankte sich bei den neuen CSA-Trägern und merkte an, dass diese Art von Einsätzen wohl die schwersten körperlichen und auch psychischen Belastungen bei der Feuerwehr mit sich bringen. Er bedankte sich ebenfalls bei dem Ausbilderteam, Leiter Klaus Heimann, sowie Tobias Kloppmann und Michael Wirth.

 

Drucken